Forschung und Dialog

In Forschungsprojekten arbeiten wir mit anderen Vordenkern im Bereich D&I und in verwandten Disziplinen zusammen, um neue Perspektiven zu gewinnen und bessere Lösungsansätze zu entwickeln.

Beim Campus verlag erschienen: »Fair führen«
»Fair führen« von Veronika Hucke: Buchcover

Die allermeisten Teams sind heute vielfältig. Ihre Mitglieder haben verschiedene Erfahrungen und Perspektiven. Während daraus auch Chancen erwachsen, ergeben sich täglich neue Herausforderungen für die Zusammenarbeit.

Die Fähigkeit, sich auf unterschiedliche Menschen einzustellen und eine Atmosphäre zu schaffen, in der alle ihr Bestes geben, wird damit zu einer maßgeblichen Führungskompetenz. In meinem Buch „Fair führen“ beleuchte ich typische Situationen im Arbeitsalltag und möchte praktische Hilfestellung leisten, das eigene Führungsverhalten zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

»Das Buch bietet eine Toolbox, die Führungskräfte in modernen Unternehmen heute brauchen.«
Dietmar Eidens, Chief HR Officer, Merck

»Gute Führung setzt heute einen fairen Umgang mit unterschiedlichen Menschen voraus. Der Ratgeber beleuchtet typische blinde Flecke und hilft beim fairen Miteinander.«
Alberto Platz, Head of Global Talent Acquisition & Engagement, Swarovski

Bestellen Sie Ihr Exemplar beim Campus Verlag: www.campus.de – oder in Ihrer Buchhandlung.

Erfolgreich arbeiten, ob im Büro, von zuhause oder in der Matrix

Immer mehr Menschen sitzen zumindest zeitweise nicht mit Kolleginnen und Kollegen zusammen. Weil Sie (phasenweise) von zuhause arbeiten, von unterwegs oder weil ihr Team geographisch verteilt ist. Lisa Kepinski, Inclusion Institute, und Veronika Hucke untersuchen, die Chancen und den »Preis« den die Beteiligten dafür zahlen, ebenso wie Rahmen, Regeln und Verhalten, die Erfolg ermöglichen.

Der Forschungsbericht ist kurzfristig verfügbar. Wenn Sie mir eine kurze Nachricht schicken, sende ich ihn Ihnen umgehend zu.

Ergebnisse erzielen: Diversity&Inclusion Maßnahmen mit Wirkung (Newsweek Vantage, englisch)

Der Business Case für eine vielfältige und wertschätzende Organisation ist heute breit akzeptiert. Allerdings zeigt eine Online-Befragung für diesen Forschungsbericht, dass nur zwei von fünf Teilnehmenden auf einem guten Weg sind, ihre Ziele zu erreichen. Diese Untersuchung verrät, was erfolgreiche Organisationen von den anderen unterscheidet und bietet pragmatische Hilfestellung, um Ergebnisse zu erzielen.

Newsweek Report als PDF downloaden (englisch)

Mit Vielfalt und Fairness zum Erfolg: Praxishandbuch für Diversity und Inclusion im Unternehmen
»Mit Vielfalt und Fairness zum Erfolg« von Veronika Hucke: Buchcover

Nach einem Überblick über aktuelle Ansätze, maßgebliche globale Trends und den Forschungsstand, demonstriert Veronika Hucke auf Basis eines klassischen Change-Management-Modells, welche Aspekte im Rahmen der Planung und Umsetzung einer erfolgreiche D&I-Strategie berücksichtigt werden müssen, wie sich Mitstreiter gewinnen lassen und wie sie entwickelt und implementiert werden kann.

»Pflichtlektüre in Unternehmen, die es mit mehr Vielfalt ernst meinen und auch für die anderen eine klare Empfehlung. Das Buch legt überzeugend dar, warum mehr Vielfalt und Chancengleichheit für Unternehmen Priorität haben müssen, stellt typische Barrieren vor, die Veränderungen blockieren und bietet praktische Hilfestellung für die Entwicklung und Auffrischung der eigenen D&I-Strategie.«
(Dr. Thomas Piehler, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der Philips GmbH sowie Vizepräsident des Arbeitgeberverbandes NORDMETALL e.V.)

Erhältlich zum Beispiel bei SpringerGabler oder Amazon.

Unconsciously Biased: Mitarbeiter-Netzwerke 4.0

Der Aufbau von »Gender-Netzwerken«, in denen sich sowohl Frauen als auch Männer engagieren, steht bei vielen Unternehmen hoch auf der Agenda. Was sind maßgebliche Treiber für diese Entwicklung? Was sind wichtige Erfolgsfaktoren? Und welche Aspekte sollten Sie bei der Planung im Blick behalten? Dies Fragen beantwortet der hier vorliegende Forschungsbericht.

Frauennetzwerke aus neuer Perspektive

Diese wegweisende Untersuchung beleuchtet den Einfluss, den interne Netzwerke auf die Karrieren von Frauen haben, wie Mitglieder sie beurteilen und wie gut Netzwerke den in sie gesetzten Erwartungen gerecht werden. Der Forschungsbericht basiert auf den Rückmeldungen von mehr als 1.700 Befragten aus über 55 Ländern und gibt neue Impulse, um die Vorstellungen von Organisationen und Mitgliedern besser in Einklang zu bringen. Die Befragung ergänzt die bestehende Literatur, die sich darauf konzentriert, wie Netzwerke aufgesetzt werden sollten und den Nutzen von Netzwerken vornehmlich aus Unternehmenssicht beleuchtet.

Die Executive Summary (deutsch & englisch), den englischen Forschungsbericht und eine deutsche Zusammenfassung können Sie hier herunterladen.